Konflikte

Die meisten Menschen geraten in zwischenmenschlichen Konfliktsituationen oder bei eigenen Versagens- und Verlusterfahrungen in Krisen. Von manchen Betroffenen wiederum werden als Reaktion hierauf gewaltnahe "Lösungen" erwogen.

Ihnen erscheinen Aggression gegen sich und/oder gegen andere mitunter als naheliegende Antwortmöglichkeit auf die erlebten Kränkungen oder auf die ungelösten Konflikte.Dabei wird mehr oder weniger bewusst ein Verstoß gegen soziale, moralische und rechtliche Regeln in Kauf genommen.

Derartige Umstände aber rufen zu Schutzmassnahmen auf!

Im Management von Konflikten und im Management von Bedrohungen werden deshalb diverse Aspekte analysiert:

-  der Verlauf, der Kontext und die soziale Dimension der meist komplexen Konfliktlagen zwischen den Beteiligten Personen oder Einrichtungen,

- die Persönlichkeit des Gefährders bzw. sein Gefahrenpotential,

- die Schritte zunehmender Eskalation

- das Scheitern bisheriger Lösungs- und Deeskalationsansätze,

- die Ansätze und interdisziplinären Möglichkeiten zur Konfliktbewältigung, zur Gefahrenminderung und zur Gefahrenabwehr.

 

Siehe auch: Bedrohungsanalyse